Vorder- und Rückseite des Buchdeckels


Entscheiden Sie sich dafür, den Buchdeckel – den Einband/ das Cover – selbst zu gestalten, so müssen Sie das separat vornehmen, was demnach bedeutet, dass Sie zwei Dateien an die Druckerei weiterleiten: den Buchblock (der Text) und das Cover.

Möchten Sie den Einband mit OpenOffice.org (wofür das Programm, das soll hier einfach einmal erwähnt werden, nicht gemacht wurde), so sollten Sie nicht OpenOffice.org Writer verwenden, sondern OpenOffice.Org Draw. Das folgende Beispiel zeigt Ihnen, wie Sie dabei vorgehen.

Das Seitenformat
Der Bucheinband muss aus einer zusammenhängenden Datei bestehen, die sowohl die Vorder- und die Rückseite des Buchdeckels enthält als auch den Buchrücken. Als Ausgangspunkt nehmen für die Größe Ihres Buchdeckels nehmen Sie die Größe der Buchseiten.

Die Breite des Buchrückens ist von der Seitenzahl Ihres Buches und der Papierqualität abhängig.



  Diese Angaben erhalten Sie von Ihrer Druckerei. Zusätzlich zu diesen Angaben fügen Sie dem gesamten Einband eine Schnittkante von 3 mm zu. Stellen Sie sicher, dass sich in diesem Bereich weder Text- noch Bildelemente befinden, da diese abgeschnitten werden würden.

Ein Beispiel
So könnte ein Bucheinband aussehen:
Das Buchformat beträgt 140 mm x 220 mm.
Für den Buchrücken benötigen Sie 12 mm.
Für die Schnittkanten oben, unten und an den äußeren Rändern benötigen Sie 3 mm.

Breite:   Höhe:
Beschnitt: 3 mm Beschnitt: 3 mm
Breite des Buchblocks: 140 mm Höhe des Buchblocks: 220 mm
Buchrücken: 12 mm Beschnitt: 3 mm
Breite des Buchblocks: 140 mm
Beschnitt: 3 mm
Total: 298 mm Total: 226 mm

Siehe große Version